Tauchen in Costa Rica

Tauchen in Costa Rica

Fügen Sie Costa Rica zu Ihrer Geschichte der Tauchreisen hinzu!

Costa Rica ist weltweit als eine der größten und artenreichsten Nation bekannt. Das kleine Land, eingebettet zwischen zwei Ozeane, ist das Zuhause für viele Ökosysteme über und unter Wasser. Costa Rica wurde schnell zu einem bekannten Ort für das Sporttauchen, speziell entlang der pazifischen Küste.

Die beste Zeit um in Costa Rica zu tauchen

Tauchen kann man in Costa Rica das ganze Jahr. Je nach Saison kann man verschiedne Meersbewohner beim Tauchen erleben. Jede Jahreszeit hat seine Vorteile.

Dezember bis April – Die Trochenzeit reicht bis März und und hier ist das Meer am kühlsten. Die kühleren Wassertemperaturen sind ideal, um einige der großen Meeresbewohner wie Buckelwale, Grindwale, Riesenmantas, Walhaie und mehr zu beobachten.

Mai bis November ist Regenzeit, in der Sie jeden Tag mit ein paar Stunden Regen rechnen können. Das turbulente Wetter ist großartig um das Meer Nährstoffen zu versorgen. Durch die hohe Nährstoffkonzentration finden sich viele Meeresbewohner ein, dieses wiederum zieht Bullenhaie von den Fledermausinseln und Hammerhaie von den Kokosinseln an.

Juni bis September erleben Sie die beste Sichtbarkeit unter Wasser. August bis Dezember wird von vielen Tauschern als die beste Zeit für einen Besuch in der Karibik angesehen, da der Wind milder ist und das Meer am ruhigsten ist.

Wassertemperaturen

Die Meerestemperatur im warmem Wasser liegt im Durchschnitt zwischen 23 ° C und 29 ° C. Von Dezember bis April strömt kühleres Wasser nach Costa Rica. Die durchschnittliche Wassertemperatur beträgt dann zwischen 20 ° C und 25 ° C. Von Mitte Mai bis Mitte Dezember liegen die Wassertemperaturen im Allgemeinen im Bereich von 24 bis 30 °C.

Von Dezember bis April sollte ein vollständiger Neoprenanzug von 3 mm bis 5 mm getragen werden, und ein Shorty von 3 mm ist für den Rest des Jahres ausreichend.

SICHTWEITE UNTER WASSER

Durchschnittlich 6 bis 30 Meter, 15 Meter. Die Sicht ändert sich häufig, und Abweichungen sind auf schwankende Planktonwerte im Wasser zurückzuführen.

TAUCHPROFIL

Die meisten Tauchplätze sind Vulkangipfel, Canyons, Mauern und Höhlen, die mit dem Boot in 15 bis 30 Minuten vom Festland aus zu erreichen sind. Entfernte Tauchgänge sind auch auf den Catalina-Inseln und den Bat-Inseln möglich. Das Tauchen wird normalerweise mit 2 Flaschen-Morgentauchgängen durchgeführt. Das Tauchen direkt vom Strand, der Anlegestelle ist normalerweise nicht möglich.

WAS GIBT ES ZU SEHEN? UNTERWASSER LEBEN

Bei den meisten Festlandtauchgänge sieht man: Haie, Adlerrochen, Tintenfischmantas, Stachelrochen, Aale, Barrakudas, Kuhnasenrochen, große Bubenschwärme, Knurren, Schildkröten, Muränen, Schnapper, Blennies, Kugelfische, Kaiserfische, Nudibranchen usw. Es gibt auch gelegentliche Sichtungen von Walhaien. Im August und Januar gibt es zwei Buckelwalwanderungen. Die Fledermausinseln in Guanacaste sind am bekanntesten für die Sichtung und Begegnungen mit den sehr großen Bullenhaien. Die Catalina-Inseln liegen ein gutes Stück von der Küste entfernt und sind neben anderen Meereslebewesen die Heimat der Pazifik Riesenmantas.

Für die meisten Taucher zu den Cocos Inseln ist das Unterwasserleben im pelagischen Ozean die Hauptattraktion, in der sich einige der größten Schulen von Hammerhaien befinden.

Die Cocos Inseln sind eine Art Reinigungsstation, hier finden Sie viele Felsen, die Weißspitzen-Riffhaie, Rochen, Thunfische, Riesenmanta Rochen, Segelfische und die Heimat von Tausenden farbenfrohen Fischen anziehen. Königskaiserfische und Falterfische helfen die Hammerhaie zu säubern.
Während der meisten Tauchgänge gibt es große Schulen von Bigeyed Jacks, Barrakudas, Schnappern und Grunzern. Zu den regulären Haiarten zählen auch Weißspitzen-Riffhaie, Galapagos-, Seiden-, Tiger-, Schwarzspitzen- und Gitarrenhaie. Oft sieht man große Schwärme von Mobula, Marmor, Manta und Adlerrochen.

Weitere Information

BESTE TAUCHPLÄTZE

Hier unsere empfohlenen Top-Tauchplätze.

  • Playas del Coco, Hermosa, Ocotal und Panama
  • Playa Flamingo, Conchal
  • Tamarindo Beach
  • Drake Bay
  • Manuel Antonio/Uvita/Herradura
  • Cocos Inseln – Nur Livaboard Reisepakete

Weitere Information